Beiträgen Politik

Iran und Südkaukasusländer. Eine widersprüchliche Interaktion

Titelbild: Wikipedia, Russian Tzar Ministry of Internal Affairs Iran und Südkaukasusländer. Eine widersprüchliche Interaktion Samir Hasanov Doktorand an der Universität zu Köln Über Jahrhunderte hinweg prägte Iran aktiv das geopolitische Bild Transkaukasiens, bis er Anfang des 19. Jahrhunderts im Zuge militärischer Rückschläge vom russischen Zarenreich verdrängt wurde. Bis heute wird diese schmerzvolle Gewissheit im nationalen Bewusstsein […]

Beiträgen Geschichte

Dokumentation: Der Chodschali-Völkermord Augenzeugenberichte

Daud Kheyriyan („For the sake of Cross …“ [„Um des Kreuzes willen“ …] Seite 24, veröffentlicht von „Ash-Sharg“ [Ost] Agentur in Beirut) „Manchmal geschah es, dass wir über tote Körper schritten. Um einen  Sumpf nahe Dashbulag zu überqueren, hatten wir uns einen Weg über Leichen zu bahnen. Ich weigerte mich über die Toten zu marschieren. […]

Beiträgen

Molla Nasreddin. Aserbaidschans literarisch-geistige Perle

Samir Hasanov Doktorand an der Universität zu Köln Verschwörungsartige Klischees über Muslime in der westlichen Welt sind im Lichte islamistischer Terroranschläge in europäischen Großstädten der letzten Jahre Gang und Gäbe. Sie seien meist ungebildet, fanatisch, integrationsunfähig, können sich von reaktionären ideologischen Vorstellungen des Islam nicht lösen und würden eine mittelalterlich-patriarchalische Lebensweise führen. Muslimische Staaten hätten […]

Beiträgen Geschichte Kultur

Üseyir Hadschibäyov

Samira PATZER ISMAILOVA Dieser Beitrag erschien zuerst auf Irs-az.com No 1, 2012 ES IST SICHER KEIN ZUFALL, DASS IM 20. JAHRHUNDERT VIELE NATIONALE KOMPONISTENSCHULEN IN ASERBAIDSCHAN ENTSTANDEN. IHRE ENTWICKLUNG IST EIN FOLGERICHTIGES ERGEBNIS DER LANGJÄHRIGEN ENTWICKLUNG DES GEISTIG-KULTURELLEN LEBENS ASERBAIDSCHANS. Allerdings brauchte dieser Prozess gewisse historische Voraussetzungen und Rahmenbedingungen, bestimmte Faktoren, um geeignete Musiker hervorzubringen. […]

Beiträgen Geschichte

Die aserbaidschanischen Studenten an den Hochschulen Deutschlands Ende des 19. und Anfang des 20. Jh.

Titelbild: Wikipedia Die aserbaidschanischen Studenten an den Hochschulen Deutschlands Ende des 19. und Anfang des 20. Jh. Teil II Die Absolventen der geisteswissenschaftlichen Hochschulen Von Närmin Tahirzadä Doktor der Geschichtswissenschaften Dieser Beitrag erschien zuerst auf Irs-az.com     Fotos: Irs-az.com Im Russischen Reich war der Weg zu einer pädagogischen Tätigkeit im staatlichen System der Mittleren […]

Beiträgen Geschichte

Chronik eines Massenmordes mit Ansage – die Lehren aus Chodschali

 Zarduscht Alizade erinnert sich in seinem Buch „das Ende der zweiten Republik“ (2006) daran, dass am 25. Februar 1992 morgens der Präsident Aserbaidschans A. Mutalibov seinen Bruder Araz Alizade beauftragte, mit Boris Jelzin zu verhandeln. Bereits am selben Tag, um 18.00 uhr, traf sich Araz mit dem Präsidenten der Russischen Föderation in Moskau. Jelzin hörte […]

Beiträgen Geschichte

Das Massaker von Chodschali

  Das Massaker von Chodschali: Verbrechen gegen die Menschlichkeit Prof. h.c. Ahmad Omid Yazdani Politolog Photo: Anthony WilliamsVom 25. auf den 26. Februar 1992 haben armenische Truppen mit Unterstützung von Einheiten des 336. Motorschutzenregiments der GUS Armee die aserbaidschanische Stadt Chodschali vernichtet. Kampfwagen der Infanterie und Panzerfahrzeuge zerquetschten die Einwohner der Stadt. Sie erschossen alte, Frauen und […]

Beiträgen Wirtschaft

Die Zusammenarbeit zwischen der Aserbaidschanischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland auf dem fossilen Energiesektor

Einführung Die unersetzliche Rolle des Erdöls für die Entwicklung der Weltwirtschaft hat es zu einem wichtigen Faktor in der internationalen Politik sowie in der Innen- und Außenpolitik der meisten Staaten der Erde werden lassen. Ein wichtiger Faktor für die erfolgreiche Wirtschaftspolitik des modernen Aserbaidschan war die Implementierung der umfassenden Erdöl- und Erdgasstrategie. Die Umsetzung dieser […]

Beiträgen Geschichte

Geteiltes Aserbaidschan: Blick auf ein bedrohtes Volk

Pic.: http://feb-web.ru/ Prof. h.c. Ahmad Omid Yazdani Politolog Entnommen aus :  „Geteiltes Aserbaidschan“ Blick auf ein bedrohtes Volk; Ahmad Omid Yazdani; Verlag:  Das Arab. Buch, 1993 , ISBN 3- 86093-0 Berlin Assimilation und Kulturkolonialismus (Seite 32-41) Assimilations- und ethnische Selbstentfremdungspolitik in den nichtpersischen Provinzen war während der Pahlawi–Dynastie (1924-1979) die ungeschriebene, aber deutlich erkennbare Absicht der […]

Beiträgen Geschichte

Zwischen nationaler Befreiung und Volkstrauer- Der „schwarze Januar“ als immaterieller Gedächtnisort in der aserbaidschanischen Geschichte und seine Rezeption in Deutschland

Zwischen nationaler Befreiung und Volkstrauer- Der „schwarze Januar“ als immaterieller Gedächtnisort in der aserbaidschanischen Geschichte und seine Rezeption in Deutschland Matthias Wolf Dolmetscher Das Phänomen nationaler Unabhängigkeits- und Befreiungsbewegungen spielte zu verschiedenen Zeitpunkten in verschiedenen Gegenden der Welt eine wichtige Rolle für die Gestaltung internationaler Beziehungen. Zum einen sagen solche Bewegungen und ihr Erfolg etwas […]

Umsiedlung der Armenier
Beiträgen Geschichte

Unangenehme Wahrheiten oder armenische Geschichte als Fälschungskonstruktion?

Titelbild:  1905.az Unangenehme Wahrheiten oder armenische Geschichte als Fälschungskonstruktion? Samir Hasanov Doktorand an der Universität zu Köln Faktencheck: Armenische Geschichtsklitterung in armenischen Dokumentationen „Facundus est error, cum simplex sit veritas“  –  „Lüge klingt eloquent, Wahrheit dagegen simpel“ lautet der berühmte lateinische Spruch. Das „Vermögen“ der armenischen Intellektueller über Jahrhunderte hinweg präzedenzlose und größtenteils verblüffende Geschichtsmythen […]

Beiträgen Politik

Die gegenwärtige Situation der Aserbaidschaner im Iran

  Die gegenwärtige Situation der Aserbaidschaner im Iran Prof. h.c. Ahmad Omid Yazdani Politolog Aserbaidschan ist ein seit 1828 geteiltes Land. Wir haben im Iran über 30 Millionen Aserbaidschaner, die zusätzlich zur allgemeinen politischen Unterdrückung einer kulturell-wirtschaftlichen Unterdrückung unterliegen. Über 30 Millionen Aserbaidschaner, die keine Möglichkeit haben in öffentlichen Schulen ihren Kindern die Muttersprache beizubringen, […]

Beiträgen Geschichte

„Helenendorf“. Deutsches Erbe von Aserbaidschan

„Helenendorf“. Deutsches Erbe von Aserbaidschan Samir Hasanov Doktorand an der Universität zu Köln Sie flohen vor 200 Jahren aus ihrer Heimat Württemberg vor feudaler Willkür, Missernte und napoleonischen Kriegen. Zwischen 1816 und 1819 führte die abenteuerliche und risikoreiche Reise ca. 1400 schwäbischen Familien durch südliche Territorien des damaligen Russischen Zarenreichs. 500 von ihnen schafften bis […]

Beiträgen Geschichte Kultur

Molokanen: Geschichte und Gegenwart

In der ersten Hälfte des XIX. Jahrhunderts war die Kaukasusregion durch die Umsiedlungspolitik des zaristischen Russlands geprägt. In diesem Zeitraum wurden vie­le Völker sowohl aus der naheliegenden Region als auch dem tiefsten Europa ange­siedelt. Unter diesen angesiedelten Völkern befanden sich auch die Molokanen, wel­che wegen ihrer religiösen Anschauung vom zaristischen Russland vertrieben wur­den. Eine neue […]

Beiträgen Politik

Matthias Wolf – Kommentar zur Berichterstattung von n-tv

  Kommentar zur Berichterstattung von n-tv Matthias Wolf Dolmetscher Wenn man sich über den Konflikt zu Bergkarabach Gedanken macht, reicht es zunächst nicht, diesen auf die Ereignisse in den Jahren 1991-1994 zu reduzieren, die vor allem in Aserbaidschan von armenischer Seite immer wieder Aggressionen konstatieren lassen. Jene Ausschreitungen lassen immer wieder scheinbar den Schluss zu, […]

Beiträgen Geschichte

Assyrer im muslimischen Aserbaidschan

Assyrer im muslimischen Aserbaidschan Samir Hasanov Doktorand an der Universität zu Köln Seinerzeit beherrschten Sie große Teile des heutigen Iraks (im Altertum als Mesopotamien bekannt), Irans und Norden Syriens. Bis in die östlichen Gebiete des Alten Ägyptens ragte ihr Herrschaftsgebiet hinein. Sie, Assyrer, haben das erste Großreich der Weltgeschichte (zwischen 13. – 7. Jahrhundert v. […]

Beiträgen Politik

Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan um Berg-Karabach

Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan um Berg-Karabach Foto: Wikipedia Im Hintergrund dieses Konfliktes ist die ethnische und nationalistische Politik der Sowjetunion nachvollziehbar, da eine Nation gegenüber einer anderen bevorzugt wurde. Im Dezember 1920 entschied das Komitee des sowjetischen Aserbaidschan unter dem Druck der Sowjetunion, Karabach, Sangesur und Nachitschewan an Armenien anzugliedern. Nach dem Protest des […]

Beiträgen Kultur

Eine Geschichte der Kontinuität – Neues Video behandelt die Handlung von Puccinis Turandot

Eine Geschichte der Kontinuität – Neues Video behandelt die Handlung von Puccinis Turandot https://www.youtube.com/watch?v=DjQ4cclRtL8 Eine Geschichte der Kontinuität – Neues Video behandelt die Handlung von Puccinis Turandot. Es  wird  kaum  jemand  ablehnen  können,  dass Puccinis  letzte  Oper  „Turandot“  zu  seinem bekanntesten und meist aufgeführten Stücke gehören. Sogar Menschen, die sich grundsätzlich mit der Oper nicht […]

Beiträgen Geschichte

Die Tragödie vom März 1918 in Baku

Die Tragödie vom März 1918 in Baku Ibrahim Mirzayev Doktorand an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt   Vorgeschichte Die russische Eroberung des südlichen Kaukasus am Anfang des XIX. Jahrhunderts sollte die Entwicklung dieser Region und ihrer Bevölkerung entscheidend prägen. Nach siegreichen Kriegen gegen das Osmanische Reich und den Iran konnte sich das Zarenreich im Kaukasus festigen. […]