• 16:29
  • Friday
  • 28. February 2020

Author: Alumniportal Aserbaidschan

Geschichte und Literatur von Aserbaidschan – Wissenschaftliche Tagung

Liebe Freunde, am 30.11.2019 wird die nächste Tagung von VASW stattfinden. In der Tagung wird die Geschichte von Aserbaidschan aus unterschiedlichen Perspektiven besprochen werden. Der Großteil der Vorbereitungen sind schon abgeschlossen und wir teilen Ihnen gerne unser vorläufiges Programm mit. Das Programm wird noch bearbeitet. Wir freuen uns sehr Sie in unserer Tagung begrüßen zu..

Iranian Protests: Reasons and prospects

James Couture Ph.D. Student at Free University of Berlin Historically Iranian cities were the area of clashes between governmental authority and the power of people. The main start point for these clashes was constitutional revolution that, Qajar dynasty tried to control democratic movements and grab the power in all aspects in its hands. In result,..

Frühneuzeitliche Staatsbildungen in Kaukasien? Souveränitätsansprüche in Aserbadschan und Georgien im 16. und 17. Jahrhundert

Anar AbasovHistoriker, MA. "[...] Der Khan nahete sich zu den Gesandten/ reichte ihnen/ wider der Perser manier den Deutschen zu Liebe/ die Hand/ und hieß sie Willkommen. [...]" (1)       Der deutsche Frühneuzeithistoriker Heinz Schilling betont zurecht, dass der europäische Staatenpartikularismus bereits mehrere Jahrzehnte vor den westfälischen Friedenskongressen angesetzt habe, wobei er "die Jahrzehnte..

Zwischen Heldengedenken und Opferverhöhnung- Zum Denkmalbau für den armenischen Nationalisten Garegin Nzdeh (Garegin Ter-Arutyunyan) in Pliska/Bulgarien

Matthias Wolf Sprachwissenschaftler und Lehrer (Potsdam) Jedes Volk, so sagt man, hat seine Helden. Jedes Volk hat sie und braucht sie offenbar auch, um sich historisch und kulturell zu legitmieren. Diese Ansicht wird weitgehend vertreten, umso mehr, als die diversen post-nationalen Bewegungen aus Westeuropa und dem anglo-amerikanischen Kulturraum noch nicht überall Fuß gefasst haben oder,..

Einladung zur Vernissage – Mirza Shaffi Waseh

Anlässlich der Erstveröffentlichung des Gesamtwerkes des  Poeten und Humanisten Mirsa Schaffi Waseh in drei Sprachen (Deutsch,  Aserbaidschanisch, Russisch) lädt die @qgallery_berlin am 1. November zu  einem Erleben aserbaidschanischer Dichtkunst ein!   Die Galerie öffnet am 1. November ihre Türen, um mit der Sprecherin  und Künstlerin Christiane Voigt und dem aserbaidschanischen Regisseur  und Künstler Rafig Hashimov in einer bilingualen..

İmadәddin Nәsimi (Imadeddin Nasimi): Wo bist du?

PD Dr. Michael Reinhard HeßExklusiver Beitrag fürs Alumniportal Aserbaidschan  Hardasan? Wo bist du?So lautet die Kernfrage in einer von Nәsimis berühmtesten Ghaselen. Sie wird immer am Ende eines Doppelverses wiederholt. Dadurch erklingt sie so oft, dass sie tief im Gedächtnis haften bleibt.Das Einfache ist nicht selten von größter Tiefe. Die von Nәsimi poetisch in den..

Mirzä Shäfi Wazeh und Friedrich von Bodenstedt

1851 wurde in Berlin, im Verlag Decker ein Gedichtband unter dem Titel „Die Lieder von Mirza Shaffy“ veröffentlicht. Der Gedichtband begann miteinem in Gedichtform geschriebenen Prolog von dem damals wenig bekannten deutschen Dichter Friedrich von Bodenstedt, der auch Übersetzer und Herausgeber davon sein sollte. Obwohl in diesem Gedichtband nicht erklärt wird, wer Mirza Schaffy ist,..